top of page

Unsere Musik

Soline Ensemble lädt Sie zu einer einzigartigen Musikerlebnis ein. Es verkörpert die Verschmelzung dreier künstlerischer und kultureller Welten: des französischen Chansons, des Flamencos und des Gypsy-Jazz. Alle drei Genres leben vor allem von der emotionalen Intensität, mit der sie vorgetragen werden. Die sinnliche Interpretation, die dem französischen Chanson eigen ist, harmoniert mit der Leidenschaft des Flamencos und den mitreißenden Harmonien des Gypsy-Jazz und schaffen gemeinsam eine faszinierende musikalische Komplexität.

Gipsy Jazz

Flamenco

Chanson

Foto von der Sängerin Soline de Paris von 3songsbonn

Soline de Paris

Picture : ©3songbonn

Die mit den Jazzclubs vom Quartier Latin und Rue des Lombards vertraute und gebürtige Pariserin Soline entfesselt die vielfältigen Nuancen ihrer warmen Stimme, um ihre Liebe zum Jazz und zum französischen Chanson leidenschaftlich zum Ausdruck zu bringen. Ihr musikalisches Erbe spiegelt sich in jedem Ton wider und verleiht ihrer Darbietung eine tiefe Emotionalität.

Foto vom Gipsy Gitarristen Thomas Monnerjahn

Thomas Monnerjahn

Der aus Koblenz gebürtige ausgebildete Jazz Gitarrist st ein bekanntes Gesicht aus der Bonner Jazzszene. Er steuert rhythmische Variationen und virtuose Soli einfallrsreich und rasant im Stil des Jazz Manouche bei jenes auf Django Reinhardt zurückgehenden Jazzstils, der für den französischen Jazz so typisch geworden ist. Er ist auch Teil des Musikprojekts Jazz meets Flamenco und verschmilzt auch hier gekonnt zwei unterschiedliche Welten.

Foto vom Flamenco Gitarristen Christian Füllgraff

Christian Füllgraff

Der aus Lübeck stammende Gitarrist ist einer der wenigen Musiker, die sowohl die Kunst der  Flamenco-Gitarre als auch die der klassischen spanischen Gitarre beherrschen. Sehr früh entschied er sich bewusst für die spanische Musik, nahm mehrere Alben auf und gab Konzertene im In- und Ausland. Er ist auch Teil eines Flamenco Musik- und Tanzprojekts. Sein Spiel zeichnet sich durch virtuose und elegante Melodievariationen aus, die abwechselnd zur Kontemplation und zum Tanz einladen.

Foto vom Kontrassisten Diego Furian aus Brasilien

Diego Furian

Der in São Paulo geborene Kontrabassist studierte akustischen Bass (Klassik und Jazz/Rock/Pop/Latin) an der Staatlichen Universität von São Paulo und in Dresden.
Als Berufsmusiker spielt er in verschiedenen Orchestern und Bands unterschiedlicher Genres in Deutschland, Österreich, Tschechien, Polen und Brasilien. Sein Spiel ist voller Energie und Gefühl, seine Finger tanzen mühelos über die Saiten des Kontrabasses.

bottom of page